Gregor Gysi

Polittalk mit Gregor Gysi

22. August 2016

Gregor Gysi

Der Prophet Gregor Gysi

05. Juli 2015

Mit geradezu verblüffender Sicherheit skizzierte Gregor Gysi am 23. April 1998 (vor 17 Jahren) im Bundestag, mit welchen Folgen, die Mitgliedsländer des zukünftigen Europa, durch die bevorstehende Euro-Einführung zurechnen habe. Er sollte mit seinen Prognosen bis ins Detail Recht behalten.

Gregor Gysi hält fulmidante Rede zur Euro-Rettung

02. Juli 2015

Gregor Gysi hat im Bundestag zur Euro-Rettung wieder einmal die Bundeskanzlerin entzaubert. Gregor warf der Bundeskanzlerin und ihren Erfüllungsgehilfen Ministern Schäuble und Gabriel vor, aus eiskaltem Parteiinteresse die Regierung in Griechenland stürzen zu wollen und dafür das Elend des griechischen Volkes in Kauf zu nehmen. Zugleich forderte Gysi, dass die Troika endlich für den von ihrer falschen Politik angerichteten Schaden zur Verantwortung zu ziehen sei.

weiterführende Links:
Deutschland führt einen Wirtschaftskrieg
Martin Schulz und Sigmar Gabriel manipulieren die Öffentlichkeit und die Medien spielen mit

Lassen Sie den Unsinn mit Sanktionen gegen Russland

21. März 2014

20.03.2014, Antwort auf die Regierungserklärung der Bundeskanzlerin zum EU-Frühjahrsgipfel

Ukraine – Es gibt nur den Weg der Diplomatie

19. März 2014

Rede von Gregor Gysi am 13.03.2014 im Bundestag als Antwort auf die Regierungserklärung von Kanzlerin Merkel zur aktuelle Krise in der Ukraine.

Gregor Gysi über Souveränität und Duckmäusertum

03. Dezember 2013

Großes Kino im Bundestag am 18.11.2013! Gregor Gysi sagt schonungslos die Wahrheit über den NSA-Skandal!

Gregor Gysi, DIE LINKE: Ohne DIE LINKE im Bundestag würde die Demokratie verarmen

04. September 2013

Ohne DIE LINKE gäbe es keinen Widerspruch einer Fraktion gegen Kriege, Waffenexporte, falsche Eurorettungsschirme, gegen die Senkung des Rentenniveaus und die Rentenkürzung um zwei Jahre, gegen prekäre Beschäftigung und gegen Hartz IV.
 


 

GREGOR GYSI spricht in Wismar und Boltenhagen

25. Juli 2013

Gregor GysiDie LINKE Nordwestmecklenburg lädt alle Wählerinnen und Wähler zu öffentlichen Kundgebungen mit den Kandidatinnen Martina Bunge, MdB, Dr. Dietmar Bartsch und Dr. Gregor Gysi ein!

Am 02.08.2013 sprechen Martina Bunge und Gregor Gysi um 14.00 Uhr auf dem Marktplatz in Wismar – von 14.00 bis 17.00 Uhr werden Dr. Dietmar Bartsch MdB, Dr Martina Bunge MdB, und Gregor Gysi MdB (ab 15.30 Uhr) im Rahmen der Ostseebädertour der LINKEN in Boltenhagen auf der Thalasso Wiese an der Kurverwaltung sprechen.

Bei beiden Veranstaltungen stellen die Kandidatinnen und Kandidaten den Wählerinnen und Wählern sich selbst und das Programm der LINKEN vor. Es besteht die Möglichkeit zu persönlichen Gesprächen und Informationen vor Ort.

Ostseebädertour 2013Die Ostseebädertour hat bei den LINKEN eine Tradition. Bereits seit Ende der 1990-Jahre tourt die Partei regelmäßig durch den Nordosten. „Die Erfahrungen der vergangenen Jahre zeigen, dass gerade Urlauber in entspannter Atmosphäre öfter als daheim die Möglichkeit zur Kontaktaufnahme nutzen. Erst recht, wenn bundesweit bekannte Persönlichkeiten wie Gregor Gysi vor Ort sind. Gleichzeitig können sich die DirektkandidatInnen aus Mecklenburg-Vorpommern präsentieren und für die heiße Wahlkampfphase ab 01. September `warm laufen`“, so Kay Kröger (Landesgeschäftsführer und Pressesprecher).

Gregor Gysi, DIE LINKE: »Wir haben die Demokratie bereichert«

12. September 2012


Gregor Gysi in der Haushaltsdebatte über den Kanzleretat 2013, der so genannten Elefantenrunde: Deutschland und Europa müssen endlich wegkommen von der gescheiterten Politik der Kürzungen. Um aus der Krise zu kommen, muss endlich der Weg der Umverteilung gegangen werden. Endlich mal von oben nach unten – und nicht von unten nach oben. Sonst kriegen wir die Krise weder bezahlt noch sozial gerecht gelöst. Energieversorgung gehört als öffentliche Daseinsvorsorge in öffentliche Hände und Stromabschaltungen verboten . Eine Mindestrente von mindestens 900 Euro muss eingeführt werden.

TLG Wohnungen nicht für Heuschrecken

17. April 2012

Am 16.04.2012 lief die Bieterfrist zur Privatisierung von 11 500 Treuhand-Wohnungen im Osten ab. Das Ansinnen der Bundesregierung, diese Wohnungen im Paket womöglich an eine »Heuschrecke« zu verkaufen, wollen LINKEN-Politiker mit einer eigens gegründeten Wohnungsgenossen schaft verhindern. Das ist ein »einmaligenr Versuch«, Wohnungen aus dem früheren Volkseigentum der DDR, die von der Bundesregierung treuhänderisch verwaltet werden, »vor dem Verscherbeln an sogenannte Finanzinvestoren zu retten«. Mit Hilfe einer von uns, DIE LINKE, gegründeten Wohnungsgenossenschaft »Fair Wohnen« solle im Bieterverfahren die Verschleuderung öffentlichen Eigentums verhindert und der Wohnungsbestand in gemeinschaftlicher Hand – vor allem der Mieter – erhalten werden!
Somit haben am Montag unser Fraktionschef Gregor Gysi und die Bundestagsabgeordnete Heidrun Bluhm erklärt, die „Treuhandliegenschafts-Genossenschaft Fairwohnen“ habe ein Angebot zum Kauf der TLG-Wohnen abgegeben, mitsamt 11 500 Wohnungen. Die Linke hat Banken als Kreditgeber gefunden, damit ein Angebot von ungefähr 569 Millionen Euro gemacht werden konnte. Sollte die Genossenschaft den Zuschlag erhalten, kann jeder Anteile der Genossenschaft erwerben. Man hofft natürlich, das möglichst viele der 11 500 Mieter als Genossenschaftler zu gewinnen. Wir Linke wollen damit einen ganz konkreten Nutzen für die Mieter mit unserem antikapitalistischen Programm verbinden.

weiterführende Links:
Wohnungen an Heuschrecken?