Ein Bundespressekindergarten?

Im Frühjahr 2014 wurde Tilo Jung offizielles Mitglied der Bundespressekonferenz. Anfang 2015 verlagerte Tilo Jung seinen Schwerpunkt auf die Berichterstattung in der Bundespressekonferenz und veröffentlichte die dort aufgenommenen Folgen auf seinem YouTube-Kanal unter der Rubrik BPK für Desinteressierte. Im Gegensatz zu den anderen Hauptstadtjournalisten war sein „Ansatz … [zu] informieren, wie die Bundesregierung informiert“. Und die Antworten, ja man muss wohl sagen, das Rumgeeiere, ist wirklich sehenswert. Das ist übrigens der Tilo Jung der in der letzten aktuellen Folge von „Die Anstalt“ durch Claus von Wagner geadelt wurde. Beispiel gefällig:


Schaut hin, hört zu – eine ganz wichtige Szene: Die Bundesregierung behauptet „Belege & Beweise“ zu haben, dass das Assad Öl von ISIS bezieht. Belegen & beweisen wollen & können sie das aber nicht. Stattdessen bittet das Auswärtiges Amt heute um Vertrauen: „Ob Sie uns das glauben oder nicht muss ich Ihnen überlassen. Entweder vertrauen Sie uns oder Sie lassen es sein.“ Am Ende bittet dann auch noch die BPK-Führung um diese „Belege & Beweise“… Es knistert!

Eine bessere politische Aufklärung als diese Videoclips von Tilo Jung kann die aktuelle Bundesregierung gar nicht leisten! Wer von diesen hochbezahlten Pressesprechern noch mehr sehen und hören möchte der schaut hier…

Hinterlasse ein Kommentar